Sonntag, 19. August 2012

Herzlich willkommen zur Ahnenreise

"Wenn wir schon nicht wissen wohin wir gehen, sollten wir wenigstens zu ergründen versuchen, woher wir kommen, um zu ahnen, wo wir stehen."

Dieser Satz eines unbekannten Verfassers beschreibt recht gut die Beweggründe für die Veröffentlichung unseres neuen Buch und CD-Sets Ahnenreise - Schamanisch-meditative Wege zu unseren Wurzeln. Die Ideen zu diesem Buch und den auf der CD enthaltenen Meditationen sind hauptsächlich aus Erfahrungen und Gesprächen mit Klienten und Seminarteilnehmern entstanden, bei denen immer wieder Fragen auftauchten, die alle in die gleiche Richtung zielten: Was sind die Wurzeln, die mir Kraft schenken und mich wachsen lassen? Wo stehe ich wirklich? Wo empfinde ich Zugehörigkeit? Woher komme ich? Wer bin ich eigentlich?

Diese Fragen haben wir uns alle schon gestellt und die wenigsten von uns finden Antworten, die mehr als eine vorübergehende Befriedigung verschaffen. Viele westliche Menschen haben den Kontakt zu ihren Wurzeln verloren, Familienbande zerbrechen, Traditionen lösen sich auf oder werden nur noch als moralischer Zwang weitergegeben. Der Begriff „Ahne“ klingt für viele Menschen in unserer modernen Welt seltsam, speziell in Deutschland fast schon anrüchig. Dennoch sind unsere Ahnen es, die uns vorausgegangen sind und die einen Großteil unserer Wurzeln ausmachen. Und sie sind weitaus zahlreicher und ihr Leben in Moderne, Neuzeit, Renaissance, Mittelalter, Antike, Eisenzeit, Bronzezeit, Steinzeit und noch früher vielfältiger als uns oft bewusst ist. Ihr Leben hat zu unserem Leben geführt, ihre Weltsicht, ihre Einsichten, ihre Fehler, ihre guten, gutgemeinten und schlechten Entscheidungen haben unsere Kultur aufgebaut. Wenn wir wissen wollen, wer wir wirklich sind, kommen wir an einem Blick in die Vergangenheit nicht vorbei.

Allerdings möchten wir den Blick noch viel weiter in die Vergangenheit richten, als die meisten Stammbäume und Familienbücher reichen. Wir blicken auf unserer Reise weit zurück in eine Zeit, in der es keine Aufzeichnungen gab oder nur solche, die uns nicht mehr erhalten sind. Wir blicken zurück auf unsere Wurzeln in Epochen der Menschheitsgeschichte, die sehr fern scheinen und die uns dennoch innerlich nah sind. Vielleicht näher als unsere eigene Zeit. 


Wir möchten Sie einladen, mit Ihren Wurzeln in Kontakt zu kommen, die Spur Ihrer Ahnen zurückzuverfolgen, ihre Botschaft zu vernehmen und der ursprünglichen Kraft des Lebens, die sich sowohl in Ihren Ahnen als auch in Ihnen selbst ausdrückt, zu begegnen. Wir möchten Sie bitten, zurückzublicken und Ihre Herkunft immer tiefer zu erforschen, bis Sie an einen Punkt gelangen, an dem Ihnen klar wird, dass Ihr Ursprung auch der Ursprung jedes anderen Menschen ist.

Wir wünschen Ihnen Einsichten und Erlebnisse, die Ihnen Halt und Festigkeit schenken, ein Gefühl des Eingebundenseins in ein größeres Ganzes, das Sie, ihre bekannten und unbekannten Ahnen, alle anderen Menschen, Ihre tierischen und pflanzlichen Verwandten und die Welt, die uns alle trägt, umfasst. Die Ahnenreise ist eine Reise in die Vergangenheit, die letztlich zu Ihnen führt. Von hier aus – mit starken Wurzeln in der Erde –, kann der Baum Ihres Seins seine Äste weit in den Himmel und in die Zukunft ausstrecken.
Mögen Sie gesegnet sein!

Jennie Appel & Dirk Grosser
Sommer 2012 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen